Schullandheim der Klasse 5b vom 20.04. bis 22.04.2015

              Hohenloher Hof in Rehbach im Odenwald

 

Berichte von Schülern und Schülerinnen

Wir sind auf den Hohenloher Hof angekommen .Da kam Herr Krämer und hat uns alles erklärt und gesagt was wir machen dürfen  und was nicht. Als Erstes war ich bei den Ziegen drinnen!  Da war  eine Ziege die hat sogar  mit den Hörnern geboxt. Es gab sechs  Ziegen. Es gab auch drei Ponys: Einer hieß Julius, einer hieß Pushkin und eins Goldi. Mir haben die Pferde am besten gefallen. Wir haben auch eine Nachtwanderung gemacht und ich hatte Angst, dass Füchse kommen. Wir haben auch Stockbrot gemacht. Außerdem haben wir Disco gemacht. Wir Mädchen haben uns schön gemacht und Frau Fischer hat uns die Haare geflochten. Dann haben wir getanzt und Kindercocktails gemixt. Danach haben die Mädchen noch Nagelstudio gemacht.

 

Sarah Zenuni

 

 

 

Im Landschulheim gab es sehr interessante Dinge z.B. Ziegen Pferde, Hasen und noch so welche Tiere. Wir durften immer zu denen rein und die streicheln und füttern. Zum Spielen für uns gab es Riesen-Trampoline, Schaukeln, Slaklines, Speedbikes und Kettcars. Außerdem haben wir Fußball gespielt und mit dem Bagger gespielt und es gab Rutschen.

Am Abend des ersten Tages haben wir eine Disco gemacht. Die Mädels haben die ganze Zeit getanzt, aber dir Jungs dagegen sind zu Frau Fischer gekommen und gesagt: ,,Frau Fischer können wir ins Bett?“  Das war lustig.

Am zweiten Tag waren wir in einer Schäferei. Wir haben viele Schafe gesehen und durften sie streicheln. Da waren auch ganz kleine Baby-Schafe. Die waren voll süß. Der Schäfer hat uns viel erklärt. Danach hat er seine Hunde raus gelassen. Die waren lustig und schnell.

Danach haben wir Stockbrot am Lagerfeuer gemacht. Es war sehr lecker. Alle Kinder saßen am Lagerfeuer.

Am letzten Tag haben wir eine Schatzsuche gemacht. Frau Fischer und Herr Rzepa haben Süßigkeiten auf dem Bauernhof versteckt und wir mussten sie suchen. Das hat viel Spaß gemacht. Alle Kinder sind losgerannt. Die Jungs waren schneller als die Mädchen.

Dann sind wir leider schon heimgefahren. Es war ein schönes Erlebnis.

 

Ceren Günsel

 

 

 

Das Landschulheim war schön, es hat Spaß gemacht. Ich habe mich wohl gefühlt mit meiner Klasse. Es gab leckeres Essen und es war gemütlich im Zimmer. Ich glaube, dass dieses Erlebnis mit der Klasse allen geholfen hat, damit wir uns stärken und wir eine Klasse sind, die sich mag und miteinander gut auskommt. Wir alle haben neue Dinge gesehen und gelernt. Alle waren lieb, es gab keinen Streit, wir haben uns wie eine große Familie gefühlt. Mir hat alles Spaß gemacht was wir da gemacht haben. Aber am liebsten bin ich Kettcar gefahren und habe die Ziegen gefüttert.

 

Elena Dimitrova

 

 

Humboldt-Werkrealschule
Humboldtstr. 29
68169 Mannheim

 

Telefon

+49 621 2937626

Aktuelles

 

ELTERNCAFE :

 

Nächster Termin

folgt

 

 

 

Bringen Sie Ihr Kind mit. Für Kinderbetreuung ist gesorgt !!!!!!!!!!!!!!

 

Veli kafeteryası - spotkanie dla rodziców - caffè dei genetori -
café de parents - На кафе с родители

مقهی آولیاء الآمور